Wir bei Sicut glauben aus voller Überzeugung an Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Ein Infrastrukturprodukt kann wirklich nachhaltig sein. Jede Sicutkunststoffschwelle verwendet bis zu 90 kg Kunststoffabfälle, die bisher entweder nach Fernost verschifft, auf Mülldeponien gelagert, oder in unseren Flüssen und Ozeanen gelandet sind. Kunststoffschwellen sind ein nachhaltiger Ersatz für Produkte mit wesentlich kürzerer Lebensdauer aus Holz oder Beton.

For example it is estimated that for every mile of railway track installed with hardwood sleepers, more than 900 hardwood trees must be felled, often in South America or Africa, for just 15-20 years of use, compared to the 150 years these trees had taken to grow. With the impending ban on the use of creosote in Europe, the life cycle for timber sleepers is expected to fall significantly, further increasing the carbon footprint of such products.   Compared to timber, Sicut estimates that for every km of Sicut Composite Sleeper installed leads to savings of more than 186,000kg CO2e.

Sicut ist sich seiner umfassenderen Umweltverantwortung bewusst und versucht, Umwelteinflüsse bei der Produktion zu begrenzen. Wir minimieren den Wasserverbrauch im Produktionsprozess und unternehmen Anstrengungen den Energieverbrauch weiter zu reduzieren. Produktionsabfälle und auch das fertige Produkt sind durch seinen einzigartigen, geschlossenen Kreislauf zu 100% am Ende ihrer Lebensdauer recycelbar. Das Engagement von Sicut für Umwelt und Nachhaltigkeit spiegelt sich in der nach ISO 14001: 2015 UKAS akkreditierten Zertifizierung wieder.

„Wirklich grün“

Abfall von heute in Infrastruktur von morgen verwandeln